Footer Helfer RELOADED - Version: 1.4.0
Footer Helfer RELOADED - Version: 1.4.0

Fope Goldschmuck bei Juwelier Hungeling

Fope - Italienischer Schmuck mit sich ständig weiterentwickelnder Tradition

Umberto Cazzola eröffnete 1929 seine erste Goldschmiedewerkstatt und gab seinen innovativen und wegweisenden Ansatz an seinen Sohn Odino weiter. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Uhrenarmbändern aus Gold und anderen Metallen spezialisiert und wurde zum Lieferanten der grössten Uhrenmarken der Schweiz. Als die dritte Generation in das Familienunternehmen eintrat, steckte Fope sein umfangreiches Know-how in die Herstellung eigener Goldschmuck-Kollektionen. So wurde von Fope das Novecento-Geflecht entwickelt und in viele verschiedene Designs verwandelt: Der charakteristische Stil der Marke Fope brachte Erfolg in Italien und später auch weltweit. Die vierte Generation der Familie verhalf Fope zu einem festen Platz auf dem internationalen Schmuckmarkt, wo sie als Symbol für die Eleganz und Qualität von „Made in Italy“ gilt.

Fope - Weltweit geschätzt

Fope kombiniert die Stärke seiner langjährigen Werte mit einem echten Gespür für Innovation und kreiert einzigartigen Schmuck, der in über 50 Länder der Welt exportiert wird. Die Marke wird von einer Auswahl führender unabhängiger Juweliere aus Europa und den USA in die Emirate, Südafrika und Hong Kong verkauft.

Fope - Tradition

Die Produktion und Verwaltung befindet sich noch immer in einem einzigen Gebäude in Vicenza, nicht weit von den ursprünglichen Räumlichkeiten entfernt. Hier begann Fope, von wo aus sich das Unternehmen noch immer mit Stolz vorwärts bewegt und das Können der Goldschmiede mit der Präzision modernster Technologien verbindet.

Fope - Italienischer Schmuck mit sich ständig weiterentwickelnder Tradition Umberto Cazzola eröffnete 1929 seine erste Goldschmiedewerkstatt und gab seinen innovativen und wegweisenden Ansatz an... mehr erfahren »
Fenster schließen
Fope Goldschmuck bei Juwelier Hungeling

Fope - Italienischer Schmuck mit sich ständig weiterentwickelnder Tradition

Umberto Cazzola eröffnete 1929 seine erste Goldschmiedewerkstatt und gab seinen innovativen und wegweisenden Ansatz an seinen Sohn Odino weiter. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Uhrenarmbändern aus Gold und anderen Metallen spezialisiert und wurde zum Lieferanten der grössten Uhrenmarken der Schweiz. Als die dritte Generation in das Familienunternehmen eintrat, steckte Fope sein umfangreiches Know-how in die Herstellung eigener Goldschmuck-Kollektionen. So wurde von Fope das Novecento-Geflecht entwickelt und in viele verschiedene Designs verwandelt: Der charakteristische Stil der Marke Fope brachte Erfolg in Italien und später auch weltweit. Die vierte Generation der Familie verhalf Fope zu einem festen Platz auf dem internationalen Schmuckmarkt, wo sie als Symbol für die Eleganz und Qualität von „Made in Italy“ gilt.

Fope - Weltweit geschätzt

Fope kombiniert die Stärke seiner langjährigen Werte mit einem echten Gespür für Innovation und kreiert einzigartigen Schmuck, der in über 50 Länder der Welt exportiert wird. Die Marke wird von einer Auswahl führender unabhängiger Juweliere aus Europa und den USA in die Emirate, Südafrika und Hong Kong verkauft.

Fope - Tradition

Die Produktion und Verwaltung befindet sich noch immer in einem einzigen Gebäude in Vicenza, nicht weit von den ursprünglichen Räumlichkeiten entfernt. Hier begann Fope, von wo aus sich das Unternehmen noch immer mit Stolz vorwärts bewegt und das Können der Goldschmiede mit der Präzision modernster Technologien verbindet.

Zuletzt angesehen